Infektionsketten


24.08.2020 - Coronavirus-Bekämpfung: Kontakt-Apps helfen, sind aber längst nicht alles

Digitale Werkzeuge können laut einer Studie einen Beitrag im Kampf  gegen die Pandemie leisten, doch es werden auch weitere Maßnahmen  gebraucht − und mehr Daten.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


24.08.2020 - Corona-Kontaktverfolgung: In Dutzenden Fällen Fluggastdaten weiter gegeben

Deutsche Gesundheitsämter haben in fast 40 Fällen  Fluggasdaten aus der PNR-Datenbank erhalten, um Kontakte von  Corona-Infizierten nachverfolgen zu können.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


18.08.2020 - Datenschutz: Erste Bußgeldverfahren wegen offener Corona-Kontaktlisten

Im Rahmen einer Nachkontrolle entdeckte der Hamburgische  Datenschutzbeauftragte, dass noch immer nicht alle Wirte  Gastinformationen vertraulich behandeln.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


02.08.2020 - Polizeizugriffe auf Corona-Gästelisten auch in Bayern, Hamburg, Rheinland-Pfalz

Gesundheitsämter nutzen die Gästedaten aus der Gastronomie  zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten. Aber auch die  Polizei hat vielerorts Interesse daran.

Lesen Sie weiter bei www.heise.de >>>>>


26.07.2020 - ++ Kinderärzte erwarten Ansturm ++

Wegen strenger Auflagen von Kitas in der Corona-Pandemie erwarten  Kinderärzte einen Ansturm im Herbst. Österreich  verschärft seine Einreisebestimmungen aus Corona-Hotspots. Alle  aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>


26.07.2020 - Regelung für Reiserückkehrer - Wie läuft das mit den Tests?

Es soll Corona-Tests für Reiserückkehrer geben. Aber wer kann  sich testen lassen und wie laufen die Tests ab? Und bleibt es bei der  14-tägigen Quarantänepflicht nach Reisen in Risikogebiete?  Wichtige Fragen und Antworten im Überblick.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Es läuft alles auf einen permanenten Zwangstest hinaus. Die Erholung während des Urlaubs endet bei der Ankunft zuhause.


17.07.2020 - Auf den Spuren von Corona: 500 Contact Tracing Teams in Bayern

Bei ihrem Besuch im staatlichen Gesundheitsamt in Erlangen sagte die  Bayerische Gesundheitsministerin Huml (CSU), mit den Contact Tracing  Teams sollten die Corona-Infektionsketten unterbrochen werden, um eine  bestmögliche Eindämmung der Pandemie zu erreichen.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>

Mein Kommentar:
Für den Landkreis Forchheim wären das 30 Corona-Ermittler! Es scheint eine 2.Welle zu kommen.


16.07.2020 - Onlinekurs für Contact-Tracing-Teams in Bayern erfolgreich gestartet

In den CTTs sollen die neuen Mitarbeiter die Fachkräfte in den  Gesundheitsämtern bei der Ermittlung, Nachverfolgung und  Überwachung von SARS-CoV-2-positiv getesteten Personen bzw.  leichten COVID-19-Fällen und deren engen Kontaktpersonen  unterstützen.

Lesen Sie weiter bei www.lgl.bayern.de >>>>>

Mein Kommentar:
Unsere zukünftige Corona-Polizei. Ob der Vergleich mit der Stasi übertrieben ist?


21.04.2020 - "Es wäre falsch, eine App zur Voraussetzung für weitere Corona-Lockerungen zu machen."

Im Kampf gegen das Corona-Virus ruhen viele Hoffnungen auf sogenannten  Tracing-Apps, die helfen sollen, Infektionsketten zu identifizieren.  Der Informatiker Henning Tillmann warnt davor, zu viel von der  Technologie zu erwarten.

Lesen Sie weiter bei www.vorwaerts.de >>>>>

Mein Kommentar:
LOB! Gefunden bei BayernSPD


21.04.2020 - WHO will in Wohnungen eindringen

Dr. Michael Ryan gehört zum Führungsteam der  Weltgesundheitsorganisation (WHO). Ryan sagt, die Behörden  müssen sich jetzt in den Familien umsehen, um möglicherweise  kranke Menschen zu finden, sie entfernen und auf sichere und  würdige Weise isolieren.

Lesen Sie weiter bei www.ruhrkultour.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bei uns heißt es: "19. Mit diesem Beschluss ergreifen Bund und Länder zahlreiche Maßnahmen, um die Infektionsketten noch besser zu kontrollieren."


26.07.2020 - ++ Kinderärzte erwarten Ansturm ++

Wegen strenger Auflagen von Kitas in der Corona-Pandemie erwarten  Kinderärzte einen Ansturm im Herbst. Österreich  verschärft seine Einreisebestimmungen aus Corona-Hotspots. Alle  aktuellen Entwicklungen im Liveblog.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>


26.07.2020 - Regelung für Reiserückkehrer - Wie läuft das mit den Tests?

Es soll Corona-Tests für Reiserückkehrer geben. Aber wer kann  sich testen lassen und wie laufen die Tests ab? Und bleibt es bei der  14-tägigen Quarantänepflicht nach Reisen in Risikogebiete?  Wichtige Fragen und Antworten im Überblick.

Lesen Sie weiter bei www.tagesschau.de >>>>>

Mein Kommentar:
Es läuft alles auf einen permanenten Zwangstest hinaus. Die Erholung während des Urlaubs endet bei der Ankunft zuhause.


17.07.2020 - Auf den Spuren von Corona: 500 Contact Tracing Teams in Bayern

Bei ihrem Besuch im staatlichen Gesundheitsamt in Erlangen sagte die  Bayerische Gesundheitsministerin Huml (CSU), mit den Contact Tracing  Teams sollten die Corona-Infektionsketten unterbrochen werden, um eine  bestmögliche Eindämmung der Pandemie zu erreichen.

Lesen Sie weiter bei www.br.de >>>>>

Mein Kommentar:
Für den Landkreis Forchheim wären das 30 Corona-Ermittler! Es scheint eine 2.Welle zu kommen.


16.07.2020 - Onlinekurs für Contact-Tracing-Teams in Bayern erfolgreich gestartet

In den CTTs sollen die neuen Mitarbeiter die Fachkräfte in den  Gesundheitsämtern bei der Ermittlung, Nachverfolgung und  Überwachung von SARS-CoV-2-positiv getesteten Personen bzw.  leichten COVID-19-Fällen und deren engen Kontaktpersonen  unterstützen.

Lesen Sie weiter bei www.lgl.bayern.de >>>>>

Mein Kommentar:
Unsere zukünftige Corona-Polizei. Ob der Vergleich mit der Stasi übertrieben ist?


21.04.2020 - "Es wäre falsch, eine App zur Voraussetzung für weitere Corona-Lockerungen zu machen."

Im Kampf gegen das Corona-Virus ruhen viele Hoffnungen auf sogenannten  Tracing-Apps, die helfen sollen, Infektionsketten zu identifizieren.  Der Informatiker Henning Tillmann warnt davor, zu viel von der  Technologie zu erwarten.

Lesen Sie weiter bei www.vorwaerts.de >>>>>

Mein Kommentar:
LOB! Gefunden bei BayernSPD


21.04.2020 - WHO will in Wohnungen eindringen

Dr. Michael Ryan gehört zum Führungsteam der  Weltgesundheitsorganisation (WHO). Ryan sagt, die Behörden  müssen sich jetzt in den Familien umsehen, um möglicherweise  kranke Menschen zu finden, sie entfernen und auf sichere und  würdige Weise isolieren.

Lesen Sie weiter bei www.ruhrkultour.de >>>>>

Mein Kommentar:
Bei uns heißt es: "19. Mit diesem Beschluss ergreifen Bund und Länder zahlreiche Maßnahmen, um die Infektionsketten noch besser zu kontrollieren."