"Die Rettung naht" oder doch lieber "NEIN DANKE" ?


Für einen ist es die langersehnte Erlösung von ihren Ansteckungsängsten und andere halten es für eine leichtfertige Gesundheitsgefährdung von sehr vielen Menschen. Ich zähle zur zweiten Gruppe. Als Hauptgründe möchte ich die sehr kurze Erprobungsphase - 3 Monate statt 2 Jahre - und die erstmalig eingesetzte Impftechnologie der "mRNA-Impfung" nennen. Bei dieser Methode kommen großflächig genetische Impfstoffe am Menschen zum Einsatz. Daher wäre eine Langzeitstudie unabdingbar gewesen. Selbst unter den Blickwinkeln "Pandemie" und "Risikoabschätzung" kann ich den Einsatz dieser Massenimpfung nicht befürworten.

Wie bei jeder Impfung sind Nebenwirkungen zu erwarten. Die einen Experten haben keine größeren Bedenken [2], während man in anderen Artiklen [1] liest, dass bis zu 84% der Geimpften über Reaktionen an der Impfstelle, Müdigkeit, Kopf-, Muskel- oder Gelenkschmerzen sowie Schüttelfrost oder Fieber berichten. Auch seien bei vier Geimpften eine zeitweilige Gesichtslähmung aufgetreten. Ich selbst finde es sehr irritierend, dass bei der Studie von BioNTech und Pfizer von ca. 16% Teilnehmern kein verwertbares Ergebnis vorliegt.

https://www.reinerpracht.de/Aspekte/Impfrisiken-und-Nebenwirkungen.htm
Man kann es drehen wie man will. Jeder sollte sich klarwerden, ob er sich impfen lassen will oder nicht oder ob man lieber noch warten sollte. Wer mehr zu dem Thema Impfrisiken und Impfnebenwirkungen wissen will, dem empfehle ich meine Linkliste "Impfrisiken-und-Nebenwirkungen" [3], die regelmäßig aktualisert wird.

Reiner Pracht

26.12.2020



16.03.2021 - Nach nicht einmal 3 Monate zeigen sich gefährliche Nebenwirkungen bei der Impfung mit AstraZeneca. Seit Wochen mehrten sich die Hinweise, aber nun mußte selbst in Deutschland die Reißleine gezogen werden. Leider zu spät für viele Opfer. Ist nur AstraZeneca problematisch? Nein, sagt Dr. Wolfgang Wodarq. Sehen Sie das Interview bei Punkt.PRERADOVIC vom 13.3.2021 ==> [4].


Referenzen

[1] https://www.epochtimes.de/gesundheit/biontech-pfizer-bis-zu-84-prozent-nebenwirkungen-gesichtslaehmung-bei-vier-testpersonen-a3401040.html
[2] https://web.de/magazine/news/coronavirus/startschuss-corona-impfungen-weitergeht-35386304
[3] https://www.reinerpracht.de/Aspekte/Impfrisiken-und-Nebenwirkungen.htm
[4] https://lbry.tv/@Punkt.PRERADOVIC:f/210312_Wodarg:a



V.i.S.d.P Reiner Pracht, Reuthstraße 24, 91099 Poxdorf
Dieser Artikel wurde am 26.12.2020 veröffentlicht.
https://www.reinerpracht.de/Speakers-Corner/20201226-Pracht.htm